E-Bike City / Trekking

E-Bike City / Trekking

Outlet bedeutet Rabatt!

Dein Premium-Bike zum Bestpreis. Lass Dir kein Schnäppchen entgehen! Wir bieten Dir die besten Deals und größten Rabatte weit und breit.

E-MTB, Trekking-, Gravel- und Mountainbikes uvm. Es ist für jeden das passende dabei.

    Filtern
      13 Produkte
      Trekking und City E-Bikes oder auch Pedelec genannt sind die moderne Weiterentwicklung der klassischen Bio-Bikes (Fahrräder ohne Motor). Sie unterstützen idR. bis 25km/h beim weit verbreiteten Pedelec. Auch 45km/h sind möglich mit einem so genannten S-Pedelec. Hierfür wird, neben ein paar anderen Kleinigkeiten (Auflagen) ein kleines Versicherungskennzeichen benötigt (Mofa-Kennzeichen ähnlich). Egal ob als Commuter auf dem Weg in die Arbeit, durch die Stadt oder übers Land, Dein Trekkingbike bringt Dich sicher ans Ziel. Natürlich auch super im Alltag zum Einkaufen oder die Kinder bei Schule oder Kindergarten/Kita abholen. Familienausflug an den See oder am Wochenende eine Fahrradtour mit Freunden, ein E-Trekkingbike ist immer ein treuer Begleiter, selbst wenn man keine Zeit zum Trainieren hatte. Die Trekking/City E-Bikes sind mit allem ausgestattet, was ein zuverlässiges Pedelec so braucht: Gepäckträger (oft für Packtaschen geeignet), feste Schutzbleche, Seitenständer und eine vollwertige Lichtanlage, welche idR. vom Akku gespeist wird. Es kann bei den meisten ein Kindersitz angebracht werden und auch ein Lowrider Front-Gepäckträger für Packtaschen findet seinen Platz. Hydraulische Scheibenbremsen sind auch hier überall Standard und sorgen für Sicherheit im Straßenverkehr. Um der StVZO gerecht zu werden, darf eine helltönende Glocke, sowie Reflektoren (Katzenaugen) an den Pedalen, Speichen, Gepäckträger und nach vorne nicht fehlen. Schaltungen gibt es die klassische Kettenschaltung von Shimano oder Sram, sowie die pflegeleichte/wartungsarme Nabenschaltung von Shimano, Rohloff und Enviolo (ehemals Nuvinci). Bei Nabenschaltungen kann statt einer Kette ein Zahnriemen (Riemenantrieb ähnlich wie ein Keilriemen) verwendet werden. Dieser ist wartungsarm und kommt fast ohne jegliche Pflege aus. Gerade bei E-Bikes mit erhöhtem Verschleiß bei Ketten ist das im Alltag oder auf Radreisen sehr charmant. Er muss nicht geschmiert oder geölt werden und seine Lebenserwartung beträgt etwa das Fünffache (5x so lange) einer herkömmlichen Fahrradkette. Rahmenformen teilen sich hauptsächlich in drei verschiedene Typen auf: 1.) Der klassische Diamant Rahmen (auch Herrenrahmen genannt. Der Name Diamant Rahmen kommt ursprünglich wegen seiner zwei Dreiecke). 2.) Der Tiefeinsteiger (auch Damenrad oder Wave Rahmen genannt, eignet sich gut um auch mit Rock Fahrrad zu fahren, daher die Bezeichnung Damenfahrrad, wird aber auf Grund des tiefen Einstiegs auch sehr gerne von Männern gefahren, um beim Aufsteigen das Bein nicht so hoch heben zu müssen). 3.) Der Trapez-Rahmen (die Mischung aus dem Diamant Rahmen und dem Tiefeinsteiger. Das Oberrohr ist stark abfallend und ermöglicht so noch einen komfortablen Einstieg, bei etwas sportlicherer Optik und etwas mehr Steifigkeit). Auch bei den Trekking/City E-Bikes hat sich der Mittelmotor stark durchgesetzt. Der Bosch Mittelmotor Motor mit und ohne Bosch SMART System mit bis zu 85Nm Drehmoment ist neben dem Panasonic Mittelmotor einer der beliebtesten Motoren. Auch der Panasonic kommt mit einigen smarten Features und bis zu 90Nm Drehmoment daher. Dank Flyer FIT System kann auch hier das Smartphone/Handy gekoppelt werden. Bosch ermöglicht die Verbindung mit dem tragbaren Telefon mit dem bekannten KIOX oder Intuvia und dem ganz neuen Bosch KIOX 300. Es können Touren vorab geplant werden um sie sich später am Display anzeigen zu lassen. So eine Navigation gibt es bei Flyer selbstverständlich auch. Routen können z.B. bei Komoot heruntergeladen werden (beispielsweise .gpx Dateien) und mit allen GPS-Punkten per Bluetooth ans E-Bikes übertragen werden. Das kommt einem gerade auf Radreisen oder Bikepacking entgegen, um den Handy-Akku zu schonen. Sollte dieser dann doch mal leer werden, kann er an den meisten Display über USB wieder aufgeladen werden (hierfür wird in den meisten Fällen ein OTG-Kabel benötigt). So gut ausgerüstet steht Deinem Alltag oder Reiseziel nichts mehr im Wege, jetzt muss Du es nur noch machen!